2020
Schreibe einen Kommentar

12h Rennen Mugello vom 12. – 14. November 2020

Kurzfristig gab es für mich unerwartet nochmals ein Rennen im doch so speziellen Jahr 2020: vor einer Woche wurde ich von Autorama Motorsport angefragt, ob ich am 12h-Rennen in Mugello teilnehmen und sie beim Kampf um den Meistertitel unterstützen möchte…. ich war natürlich dabei!

Die Rennstrecke Mugello kannte ich bis anhin nicht – ich besuchte die Strecke zwar einmal anlässlich eines MotoGP Rennens als Zuschauer – selber gefahren bin ich auf dieser Rennstrecke aber noch nie.

Am Donnerstag fanden die freien Trainings statt – bei sehr nassem Wetter!! Es ist eher schwierig, bei nassen Verhältnissen eine neue Strecke kennenzulernen… aber sag niemals nie 😉

Autorama Motorsport war mit zwei VW Golf Rennfahrzeugen am Start. Ich fuhr wieder die #1, zusammen mit Constantin Kletzer und Philipp Hagmann.

Das Zeitfahren am Freitag fuhr Co Kletzer und belegte P4. Die Strecke war mittlerweile praktisch komplett abgetrocknet, als am Freitag-Mittag die ersten 5 Stunden des Rennens gestartet wurden. Den Start fuhr Constantin, den nächsten Stint fuhr ich und danach stieg Hagi ins Auto. Als um 17:00 Uhr abgewunken wurde, lagen wir immer noch auf P4.

Am Samstag fand dann die zweite Hälfte des Rennens statt. Dieses wurde nur noch von Co Kletzer und mir gefahren – das war ganz schön anstrengend! Unser Ziel war es, unseren Teamkollegen mit der #112 den Rücken frei zu halten, damit der Team-Titel 2020 gesichert war.

Schlussendlich beendeten wir das Rennen auf P3 (die «wichtige» Konkurrenz auf P4) und das Schwesterauto auf P1 – was für ein Wochenende!

Autorama Motorsport by Wolf-Power Racing waren somit European und Continental 24h-Series TCE Teamchampions 2020. Nochmals eine riesen Gratulation an das gesamte Team und vielen Dank, dass ich dabei sein durfte! Zudem konnte ich mir den 24h-Series European- & Weltmeistertitel in der Frauen-Wertung sichern! 😊

Von 5 teilgenommenen Rennen in diesem Jahr durfte ich 4 Mal auf dem Podium stehen – was für eine positive Bilanz – passend zum Thema des Jahres 2020.

Aber nun ist meine Saison 2020 definitiv zu Ende. Ich hoffe, dass im Jahr 2021 wieder mehr Zuschauer dabei sein dürfen und das leidige Corona-Thema langsam verschwindet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.